Schlacht


Schlacht
Schlacht Sf std. (9. Jh., Bedeutung 16. Jh.), mhd. slaht(e), ahd. slahta, as. man-slahta "Tötung", afr. mann-slahta, monnslahta m./f.( ?) Stammwort. Daneben als i-Stamm ahd. man-slaht, ae. monsliht. Dental-Ableitungen von g. * slah-a- Vst. "schlagen, töten" (schlagen), zunächst in systematischer Bedeutung, auf die auch das Verb schlachten, mhd. slahten, ahd. slahtōn zurückgeht. Die heutige Bedeutung "Kampf zwischen Heeren" ist erst frühneuhochdeutsch daraus entwickelt. Die veraltete Bedeutung "Art" (wie bei Schlag, Geschlecht, jemandem nachschlagen) beruht auf einer Ausgangsbedeutung "Gesamtheit der Loden eines Ausschlagstammes". Ob und in welchem Umfang diese Bedeutung von der Bedeutung "Tötung" auch morphologisch verschieden war, läßt sich nicht mehr sicher feststellen. Fachsprachlich ist die Bedeutung "Uferbefestigung", vor allem niederdeutsch seit dem 13. Jh. (von Schlacht "Faschine, Reisigbündel"). Nomen agentis: Schlachter, Schlächter. schlagen, Unschlitt.
Pokrowsky, M. IF 49 (1931), 107f.;
Ader (1958), 61-73;
Braun, W. in Dückert (1976), 55-119 (zu Schlachter). westgermanisch s. schlagen

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schlacht — bei Eschborn 1389. Eine Schlacht ist die kriegerische Auseinandersetzung oder das Gefecht zweier oder mehrerer militärischer Parteien. Für gewöhnlich wird eine Schlacht nach dem Ort benannt, an dem sie stattfand, obwohl sich das Schlachtfeld über …   Deutsch Wikipedia

  • Schlacht — (franz. bataille) der Entscheidungskampf zwischen Armeen oder Heeresmassen. Der militärische Zweck des Krieges ist die Vernichtung der feindlichen Widerstandskraft, die verkörpert wird durch die Streitkräfte und Streitmittel des Gegners. Am… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Schlacht [1] — Schlacht, ein größeres Gefecht, in welchem bedeutende Truppenmassen gegen einander kämpfen u. welches einen od. mehre Tage währt. Die Bestimmung des Terrains, auf welchem man schlagen will, des Schlachtfeldes, ist eine wichtige Rücksicht. Sonst… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlacht — [Basiswortschatz (Rating 1 1500)] Auch: • Kampf Bsp.: • Lord Nelson gewann die Schlacht bei Trafalgar. • Der schwere Kampf war zu Ende …   Deutsch Wörterbuch

  • Schlacht [2] — Schlacht, 1) ein Damm von Faschinenwerk längs des Ufers, um das Wasser von demselben abzuhalten; 2) jeder Bau am Ufer od. im Wasser von Pfahl od. Mauerwerk, bes. wenn er dazu dient, daß Schiffe bequem daran anlegen können. Von den Schiffen,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Schlacht — Schlacht: Mhd. slaht‹e›, ahd. slahta »Tötung« ist eine Bildung zu dem unter ↑ schlagen behandelten Verb, mit der aisl. slātta »Mahd, Mähzeit«, anders gebildet aengl. slieht »Schlag, Tötung, Kampf«, und got. slaúhts »das Schlachten« nahe verwandt …   Das Herkunftswörterbuch

  • Schlacht — 1. Die viel Schlachten han gethan, die sind in Schlachten untergahn. – Petri, II, 146. Auch hier gibt s Ausnahmen. Der französische Marschall Mortier hat in dreiundsechzig Schlachten gefochten und wurde erst mitten im Frieden durch eine… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Schlacht — Stauwerk; Stauwehr; Wehr; Schlagd (veraltet); Kleinkrieg; Kampf; Scharmützel; Gefecht * * * Schlacht [ʃlaxt], die; , en: schwerer, lang andauernder Kampf zwischen größeren feindlichen Truppenverbänden (im Krieg) …   Universal-Lexikon

  • Schlacht — Schlạcht die; , en; 1 ein schwerer Kampf zwischen militärischen Einheiten (Truppen) im Krieg <eine blutige, entscheidende Schlacht; eine Schlacht tobt, wütet; eine Schlacht gewinnen, schlagen (= an einer Schlacht teilnehmen), verlieren>:… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Schlacht — die Schlacht, en (Grundstufe) ein großer Kampf zwischen den gegnerischen Truppen Beispiel: Er ist in der Schlacht gefallen. Kollokation: eine Schlacht austragen …   Extremes Deutsch